Bürger in Aktion für die Gesundheit

Mühlenbecker Land. Mittlerweile besteht die Bürgerinitiative „Dialog Heidekrautbahn“ aus ca. 150 engagierten und interessierten Bürgerinnen und Bürgern, die Kritik aber auch Ängste das Projekt, der Reaktivierung der Stammstrecke der Heidekrautbahn, betreffend haben. 

Die Kritik äußert sich im Wesentlichen über den Gesundheits- und Umweltschutz. Glyphosat, Feinstaub, fehlender Lärmschutz, Schrankenschließzeiten, Nachfahrverbot für Güterzüge, Geschwindigkeitsbeschränkung innerorts, Dieselbahnen sowie dem Entfall des Bahnhofs Schildow Nord, etc. Die Bürgerinnen und Bürger möchten gem. Artikel 2 des Grundgesetzes gesund bleiben!

„Bürger in Aktion für die Gesundheit“ weiterlesen

Bürgerinitiative fordert zukunftsfähiges Verkehrskonzept

Quelle: openpr.de

Nachdem die Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) ihre Informationsveranstaltungen zur Reaktivierung der Stammstrecke von Basdorf nach Wilhelmsruh in den betroffenen Gemeinden der Landkreise Oberhavel, Barnim und den Berliner Stadtbezirken abgeschlossen hat, bleiben bei den Bürgern noch viele Fragen offen. Die Bürgerinitiative „Dialog Heidekrautbahn“ ist bemüht, über eigene Veranstaltungen die Bürger über Chancen, Risiken, Kosten, Vor- und Nachteile, aber auch alternative Lösungen und Konzepte aufzuklären. Nach einer solchen Veranstaltung am 08.06.2019 und der folgenden Berichterstattung in der Märkischen Oderzeitung vom 11.06.2019 veröffentlichte die NEB eine Pressemitteilung. Parallel gab es eine schriftliche Anfrage der Gemeinde Wandlitz zu kritischen Punkten, die wiederum durch die NEB am 14.06.2019 beantwortet wurde. Die BI möchte diese Schreiben zum Anlass nehmen, um noch einmal wichtige Punkte kritisch zu hinterfragen.

„Bürgerinitiative fordert zukunftsfähiges Verkehrskonzept“ weiterlesen

Pressemitteilung / 26. Juni 2019

Bürgerinitiative fordert zukunftsfähiges Verkehrskonzept

Nachdem die Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) ihre Informationsveranstaltungen zur Reaktivierung der Stammstrecke von Basdorf nach Wilhelmsruh in den betroffenen Gemeinden der Landkreise Oberhavel, Barnim und den Berliner Stadtbezirken abgeschlossen hat, bleiben bei den Bürgern noch viele Fragen offen. Die Bürgerinitiative „Dialog Heidekrautbahn“ ist bemüht, über eigene Veranstaltungen die Bürger über Chancen, Risiken, Kosten, Vor- und Nachteile, aber auch alternative Lösungen und Konzepte aufzuklären. Nach einer solchen Veranstaltung am 08.06.2019 und der folgenden Berichterstattung in der Märkischen Oderzeitung vom 11.06.2019 veröffentlichte die NEB eine Pressemitteilung. Parallel gab es eine schriftliche Anfrage der Gemeinde Wandlitz zu kritischen Punkten, die wiederum durch die NEB am 14.06.2019 beantwortet wurde. Die BI möchte diese Schreiben zum Anlass nehmen, um noch einmal wichtige Punkte kritisch zu hinterfragen.

„Pressemitteilung / 26. Juni 2019“ weiterlesen

Bürgerbrief: Katrin S. aus Schildow

An die Kommission Heidekrautbahn / Vorstizender: Mario Müller

Sehr geehrte Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Heidekrautbahn der Gemeinde Mühlenbecker Land (ehemals Kommission Heidekrautbahn!

Als Anwohnerin von Schildow und nunmehr aktive Teilnehmerin der Bürgerinitiative Heidekrautbahn wende ich mich an Sie mit folgendem Anliegen:

Sie sind als Mitglieder der Gemeindevertretungen vorrangig dafür gewählt worden, die Interessen der Einwohner des Mühlenbecker Landes zu vertreten. Ich fordere Sie hiermit auf, sich ganz vehement und eindeutig gegen die Verwendung von Glyphosat auf dem Bahngelände einzusetzen, das sich mitten durch unser inzwischen dicht besiedeltes Schildow hindurch zieht. Die Antwort des Vertreters der NEB auf der 2. Sitzung der AG Heidekrautbahn am 13. Juni 2019 im Bürgersaal, dass man sich beim Einsatz von Glyphosat „gesetzeskonform“ verhält, ist regelrecht zynisch.

„Bürgerbrief: Katrin S. aus Schildow“ weiterlesen