Bürgerversammlung: Anwohner der Heidekrautbahn bleiben kritisch

Quelle: moz.de / Author & Foto: Jürgen Liebezeit

Mühlenbecker Land (MOZ). Die geplante Reaktivierung der Stammstrecke der Heidekrautbahn durch Mühlenbeck und Schildow hat nicht nur Befürworter. Das wurde in der dritten Informationsveranstaltung der Niederbarnimer Eisenbahngesellschaft (NEB) am Montagabend im Mühlenbecker Mühlentreff deutlich. Gut die Hälfte der etwa 50 Anwesenden steht dem Projekt zumindest kritisch gegenüber. Detlef Bröcker, Vorstand der NEB, versprach den Mühlenbeckern, alle Hinweise und Bedenken ernst zu nehmen. Bürgermeister Filippo Smaldino-Stattaus (SPD) sicherte zu, das Vorhaben konstruktiv, kritisch und transparent zu begleiten, um für die Gemeinde das Bestmögliche zu erreichen.

„Bürgerversammlung: Anwohner der Heidekrautbahn bleiben kritisch“ weiterlesen

2. Öffentlicher Dialog der Bürgerinitiative „Dialog Heidekrautbahn“

2. Öffentlicher Dialog der Bürgerinitiative „Dialog Heidekrautbahn“

Wir möchten informieren, aufklären und unsere Erkenntnissse zum Projektes der Reaktivierung der Stammstrecke der Heidekrautbahn mit Ihnen teilen. Im Besonderen möchten wir aber auf die Risiken und Konsequenzen hinweisen die im Zusammenhang mit dem aktuellen Planungsstand existieren. Wir haben in den letzten Tagen 3.500 Flyer in Schildow und Mühlenbeck verteilt und hoffen auf eine hohe …

Mehr erfahren »
Bürgersaal Schildow, Franz-Schmidt-Str. 3
Schildow, Brandenburg 16552 Deutschland
+ Google Karte

Heidekraut-Bahn spaltet Mühlenbeck

Quelle: maz.de / Author: Jeannette Hix / Foto: Enrico Kugler

Die Nahverkehrslinie soll ab Dezember 2023 auf ihrer alten Stammstrecke zwischen Berlin-Wilhelmsruh und Basdorf (Barnim) wieder fahren und perspektivisch mal bis zum Bahnhof Gesundbrunnen ausgebaut werden. Doch Freude und Skepsis bei den Anwohner halten sich die Waage.

Mühlenbeck. Groß war der Informationsbedarf am Montag, als die Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) als Planer zur Reaktivierung der Heidekrautbahn in den „Mühlentreff“ eingeladen hatte. Per Power-Präse

„Heidekraut-Bahn spaltet Mühlenbeck“ weiterlesen

Kommunaler Ausschuss „Mobilität im Mühlenbecker Land“

Wir haben am 08.03.2019 bei unserer 1. HBK Gesprächsrunde festgestellt, dass zu viel Ungewissheit über das Projekt, der Reaktivierung der Stammstrecke herrscht.

Die Teilnehmer der Gesprächsrunde waren sich alle einig, dass ein weiterer fortlaufender Dialog und Zuarbeiten für die Gemeindevertreter und Gemeindeverwaltung notwendig sind.

„Kommunaler Ausschuss „Mobilität im Mühlenbecker Land““ weiterlesen

Braucht Schildow wirklich zwei Bahnhöfe?

Beim Info-Abend zur Reaktivierung der Heidekrautbahn reagieren viele Anwohner irritiert. Eingeladen hatte die Niederbarnimer Eisenbahn als Planer.

Quelle: maz.de / Author: Jeannette Hix / Foto: Enrico Kugler

Schildow. Heiß diskutiert wurde am Montag beim Info-Abend zur Reaktivierung der Heidekrautbahn: Eingeladen hatte die Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) als Planer. Sie wollte nicht nur mit den Anwohnern diskutieren, sondern sie auch mittels umfangreicher Power-Point-Präsentation von den vielen Vorteilen überzeugen. Denn die Nahverkehrslinie soll in Zukunft über ihre alte Stammstrecke hinaus zwischen Berlin-Wilhelmsruh und Basdorf (Barnim) wiederbelebt werden. Die Länder Berlinund Brandenburg hatten im Januar die Planungsvereinbarung mit der Niederbarnimer Eisenbahn-Aktiengesellschaft abgeschlossen.

„Braucht Schildow wirklich zwei Bahnhöfe?“ weiterlesen

Wandlitz prüft Schranke an Neb-strecke

Quelle: Märkische Oderzeitung Bernau / Author & Foto: hs

Wandlitz. Anwohner an der Bahnstrecke der Heidekrautbahn müssen in der Nähe unbeschrankter Bahnübergänge noch länger mit den ungeliebten Pfeifsignalen der Bahn leben. Das ist das Ergebnis einer Besprechung von Mitgliedern einer Basdorfer Bürgerinitiative, der Wandlitzer Bürgermeisterin Jana Radant und dem Geschäftsführer der Niederbarnimer Eisenbahn (NEB), Detlef Bröcker. Bekanntermaßen sind die Pfeifsignale aus Sicherheitsgründen gesetzlich vorgeschrieben, gleichwohl empfinden die Anwohner diese als extrem störend und reagieren genervt, zumal seit geraumer Zeit der Nachtverkehr auf der Neb-strecke zunimmt, da in Basdorf auch NEB-ZÜGE anderer Strecken gewartet werden. Als Alternative zum Drehkreuz im Bereich „An der Wildbahn“ würde sich eine Beschrankung anbieten, so dass das bisher notwendige Pfeifsignal entfallen könnte.

„Wandlitz prüft Schranke an Neb-strecke“ weiterlesen

Bürger fürchten sich vor Lärm und Parkplatznot am Bahnhof

Quelle: moz.de / Author & Foto: Markus Baluska

Schildow (Markus Baluska). Die Infoveranstaltung zur Heidekrautbahn am Montagabend in Schildow hat gezeigt: Es gibt noch sehr viel Diskussions- und Klärungsbedarf. „Wir hören uns das jetzt alles erst mal an. Aber wir werden nicht alles hinnehmen“, sagte Bürgermeister Filippo Smaldino-Stattaus (SPD). Ein „Gemeinde friss oder stirb“ dürfe es nicht geben, sagte der Verwaltungschef der Gemeinde Mühlenbecker Land vor knapp 100 Zuhörern.

„Bürger fürchten sich vor Lärm und Parkplatznot am Bahnhof“ weiterlesen

1. HKB Gesprächsrunde

Treffen mit der Fraktion CDU des Mühlenbecker Landes

Schildow, im Kastanienhof fand am 08.03.2019 eine Gesprächsrunde zwischen Vertretern der Bürgerinitiative „Dialog Heidekrautbahn“ und den eingeladenen Gästen Klaus Brietzke (ehemaliger Bürgermeister a.D.), Rainer Nitsch (ÖPNV-Experte) und Guido Ziegert (Bahnbau-Ingenieur) statt. 

„1. HKB Gesprächsrunde“ weiterlesen