Ergänzung zum Beitrag: Sonderfahrt der Heidekrautbahn

Wir haben zu unserem Beitrag „Sonderfahrt der Heidekrautbahn“ zwei Punkte zu unserer Kurzzusammenfassung zu ergänzen. Diese waren bisher nicht enthalten, nicht weil sie unwichtig sind, sondern weil es dazu recht wenig Neues zu berichten gibt.

Haltepunkt Schildow Nord

Durch die NEB wurde vorgestellt, dass sie sich aus ihren planerischen Überlegungen heraus den HP Schildow Nord südlich des derzeit bestehenden Bahnübergangs der Mühlenbecker Straße (am Kastanienhof) vorstellen. Aus ihrer Sicht liegt der Vorteil darin, dass in unmittelbarer Nähe bereits eine Bushaltestelle vorhanden ist und somit nicht umverlegt werden muss. Aber die NEB-Verantwortlichen haben betont, dass ihnen der Standort im Grunde egal ist. Durch das Planungsbüro der Gemeinde wurde erläutert, dass derzeit an mehreren Varianten für die Ausgestaltung des zukünftigen Bahnübergangs gearbeitet wird und dass dafür umfangreiche Abstimmungen mit dem Straßenbaulastträger geführt werden müssen. Der Gemeinde werden dann mehrere Varianten zur Entscheidung vorgelegt. Eine Festlegung, wohin der HP Schildow Nord tatsächlich gebaut werden soll, wird es erst dann geben, wenn die Variantenentscheidung für den Bahnübergang getroffen wurde. Als Alternative zum Vorschlag der NEB steht die Anordnung des HP gegenüber des Kastanienhofes (also auf der anderen Seite des Gleises, aber auf Höhe des Kastanienhofes) im Raum. Eine Anordnung in den Ruthen ist nicht Gegenstand der derzeitigen Überlegungen. Ebenso ist die Seite des Kastanienhofes nicht als Alternative vorgesehen, da man den Kastanienhof weiter erhalten und nicht beeinträchtigen möchte. P+R-Flächen werden von den meisten GV-Mitgliedern an dieser Stelle abgelehnt. B+R-Flächen und wenige Stellflächen für Menschen mit körperlichem Handikap sind aber eingeplant. Der HP Schildow wird von den GV-Mitgliedern überwiegend als sehr wichtig angesehen.

Abschließend wurde noch kurz über den Namen für den HP gesprochen. HP Schildow Nord ist der aktuelle Arbeitstitel bei der NEB. Einigen GV-Mitgliedern schwebt da eher die historische Bezeichnung „Schildow-Mönchmühle“ vor.

Haltepunkt Mühlenbeck

Auch hier ist die NEB offen für Vorschläge zur Lage des Standortes. Dazu soll die Gemeinde entsprechende Vorgaben machen. Aktuell ist der Standort gegenüber dem Berufsförderungswerk vor der Wohnbebauung vorgesehen. Man kann sich aber z. B. auch einen Standort etwas nördlicher, also zwischen dem derzeit geplanten HP und dem alten HP Mühlenbeck, auf der Seite des Berufsförderungswerkes vorstellen. In diesem Fall müsste durch die Gemeinde eine entsprechende Zuwegung geschaffen werden. Auch auf der Seite von „Collonil“ wäre ein HP denkbar.

Einige GV-Mitglieder möchten gern einen HP näher am alten HP Mühlenbeck, um so auch das Gewerbegebiet besser erschließen zu können. Insgesamt konnte man den Eindruck gewinnen, dass die Umsteigebeziehung zur S8 als nicht so wichtig angesehen wird. Dieser HP soll P+R und B+R-Stellflächen erhalten. Das von der Gemeinde beauftragte Planungsbüro hat hierfür u.a. auch die von der BI angeregte Aufstockung der Parkflächen am Berufsförderungswerk in Erwägung gezogen und führt Machbarkeitsuntersuchungen durch. Zusammenfassend kann man zu diesem HP sagen, dass noch nichts entschieden ist und viele Varianten untersucht werden.


Eure Bürgerinitiative „Dialog Heidekrautbahn“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.